George Michael Salonkuren

Pflege & Kuren

  1. 60s60-Sekunden-Kur

    • Haareigene Feuchtigkeitsfaktoren dringen in die Haarstruktur ein und geben dem Haar neue Elastizität, Glanz und Spannkraft.
    • Diese ist die Aufbaukur schlechthin. Sie wird nach der Haarwäsche 60 Sekunden lang ins warme, feuchte Haar eingemolken, lauwarm auswaschen und anschließend rinsen (Spülung). Bringt sehr schnell wieder Feuchtigkeit in Längen und Spitzen.
    • Kann auch als Farbtönungsträger und als Chlor- und Salzwasserschutz dienen.
  2. 12min12-Minuten-Kur

    • Proteinbildende Substanzen und der spezielle Natural Moisterizing Factor (Feuchtigkeit) sorgen dafür dass Proteine im Haar eingelagert werden. Die Haare bekommen wieder Volumen und Kraft zum Wachsen.
    • Diese Kur hat mehrere Funktionen. Zum einen wird sie als Vorbehandlung bei der Haarwäsche ins trockene Haar eingearbeitet. (als ph-Wert Ausgleich)
    • Dann wird sie als Kur im fortgeschrittenen Pflegestadium, wenn also die Haare bereits ordentlich mit Feuchtigkeit (60-Sek.-Kur) aufgebaut sind verwendet. (Dieses kann man mit dem Fingernageltest feststellen) Man lässt sie 12 Min im warmen, feuchten Haar und wickelt sie in eine Kompresse. Unter anderem kann sie auch als Schutz vor Sonne, Chlor und Salzwasser benutzt werden.
  3. WeidenrindenWeidenrindenosmose

    • Wird in erster Linie als kopfhautentschlackende Kur eingesetzt. Bei normaler Verschlackung und empfindlicher Haut.
    • Die Osmose wird auf die Kopfhaut aufgetragen, mit warmer Kompresse 20 min. einwirken lassen, anschließend mit lauwarmen Wasser ausspülen und rinsen (Spülung).
  4. ingwer-salzIngwersalzosmose

    • Wird bei sehr dicker talgiger oder trockener, schuppiger Haut eingesetzt.